DSC_0260.jpg

Cynthia Nickschas & Friends

1/17

26.01.2019 Spitalkeller

Die Gene sind oft entscheidend, was aus den Kindern wird. So auch bei Cynthia Nickschas. Ihre Mutter Roswitha ist Klavierlehrerin und ihr Vater Reinhard Gitarrenlehrer. Da liegt es doch nahe, dass die Tochter in ähnliche Fußstapfen tritt.
Im Alter von 10 Jahren fing sie an zu singen: für sich und unter anderem im Kirchenchor und Schulchören. Bis zum 18. Lebensjahr erhielt sie von diversen Lehrern Klavierunterricht. Danach wechselte sie vom Klavier zur Gitarre und entwickelte ihre eigenen Lieder.
Mit einer geplanten Ausbildung in einem Restaurant wurde es aus betrieblichen Gründen nichts. Statt dessen zog sie mit ihrer Gitarre auf die Straße und begann mit der Straßenmusik. Und das nicht ohne Erfolg. 2011 gewann sie in Geldern den Straßenmusikerwettbewerb. Weitere Auszeichnungen und Platzierungen folgten.
2012 gründete sie dann ihre Band Cynthia Nickschas & Friends und lebt mit der Band in einer Wohngemeinschaft.
Ihr erstes Studialbum „Kopfregal“ ist im September 2014 auf dem Konstantin Wecker Label „Sturm & Klang“ erschienen. 2018 erschien ihr zweites Album „Egoschwein“ - unangepasster und ausgereifter Songwriter-Pop mit kritischen wie lebensfrohen Texten. Das Publikum wird immer wieder überrascht und abgeholt von der unkonventionellen, spontanen und positiven Energie der Künstlerin. Cynthia Nickschas‘ Talent für schlüssige und mitreißende Songs gipfelt in den Texten, die sich erstaunlich bissig und frontal gegen Ungerechtigkeit, Gier, Gleichmut und Leistungsdruck wenden, aber auch die schönen Seiten des Lebens mit einer hoffnungsvollen Botschaft werden beleuchtet.

Die Besetzung von Cynthia Nickschas & Friends:
Cynthia Nickschas - Gitarre, Gesang
Christoph Wegener - Akustikbass
Mario Hühn - Schlagzeug
Alwin Moser - Violine
www.cynthiaandfriends.de
Fotos:
(c) Jojo / Polafoto.de
All Rights Reserved


12.09.2020 Lindenplatz

Barbier (Café, Bar, Lounge) und der Spitalkeller haben Cynthia Nickschas & Friends auf dem Offenburger Lindenplatz präsentiert.
Eine 10-wöchige Sommer-Konzert-Aktion wurde mit Cynthia und ihren Freunden beendet.
Wie immer war das Konzert kostenlos. Der Hut ging rum und die Offenburger zeigten sich sehr spendabel. Gute Musik wird eben vom fachkundigen Publikum gut bezahlt.
Von 18:30 bis 22 Uhr hat Cynthia Nickschas in kleiner Besetzung begeistert.
Begleitet wurde sie am Cajon von Manou Wolfsgruber, Johannes „Jo“ Schmidt an der Trompete und Alwin Moser an der Violine. Für einen hervorragenden Sound hat Dr. Claus Mündel gesorgt.
Nach dreieinhalb Stunden incl. zwei kleinen Pausen wurden die Musiker mit tosendem Applaus verabschiedet.
Alle waren glücklich. Die Zuhörer über die Musik der Songschreiberin mit ihrem Repertoire aus Songwriter Pop, Folk, Rock und Blues. Mehmet vom Barbier, wir vom Spitalkeller und die Band vom Publikum. Es ist einfach erstaunlich, was so eine zierliche Person an Stimmkraft aus ihrem Körper „presst“. Ihre rau-herbe Stimme ist unverwechselbar.
Hoffen wir mal, dass diese Sommer-Aktion im nächsten Jahr eine Wiederholung erlebt.
Offenburg rockt.
Fotos:
(C) Christian Wahl
All Rights Reserved

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Instagram
  • twitch

© 2020 by  361° e.V. - Josh -