DSC_0260.jpg

Dub Spencer & Trance Hill

1/10

16.12.16 – Dub Spencer & Trance Hill

Das letzte Konzert in 2016 bestritt im Spitalkeller das Quartett Dub Spencer & Trance Hill. Ein sehr ausgewogener und ausgesteuerter Sound begeisterte die Musikfans mit rhythmischen Klängen.

Die Helden kommen aus der Schweiz und man könnte meinen, dass sie ihr Monster Dub durch den urbanen Dschungel des 21. Jahrhunderts reiten. Dub Spencer & Trance Hille stehen für instrumentalen psychedelischen Dub-Reggae mit Rock- und Trance-Einflüssen. Was andere Bands nur im Studio schaffen, das bringen Dub Spencer & Trance Hill live auf die Bühne.

Ein wichtiger Baustein, allerdings im Hintergrund agierend, ist Umberto Echo, der als Soundmixer als fünfter Instrumentalist mitmischte. Nicht vergessen wollen wir den nächsten „Gastmusiker“, der mit dem Quartett auf Tour ist. Bruno Amstad, der mit seiner Stimme fast alles anstellen kann, ob abgrundtiefe Töne oder Falsett. Amstad macht es.

Nach über zwei Stunden hatte man das Gefühl, dass man noch Stunden zuhören könnte und das Tanzbein schwingen möchte.

Fotos:
(c) Jojo / Polafoto.de (All Rights Reserved)

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Instagram
  • twitch

© 2020 by  361° e.V. - Josh -