DSC_0260.jpg

Huldrelokkk

1/1

22.01.16 - Huldrelokkk

Huldrelokkk, frei übersetzt "Der Lockruf der Trollfrau", so nennen sich die 3 Musikerinnen und präsentieren die volle Bandbreite skandinavischer Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark mit betörendem dreistimmigen Gesang, zwei rasant virtuosen Fiedeln und einer groovigen Gitarre. Ein Pan-Skandinavisches Lady-Trio eben. Und nur echt mit den drei „k“. Doch was verbirgt sich hinter der schrägen Ansage auf der Webseite von Kerstin Blodig, Mia Gunberg Ådin und Liv Vester Larsen? Blodig gilt international als eine der wichtigsten Interpretinnen skandinavischer und keltischer Weltmusik. Mia Gunberg Ådin gehört zu den großen Traditionsträgerinnen der Geigenmusik im schwedischen Bohuslän, der Grenzregion zu Norwegen. Ihr ausdrucksvolles Geigen- und Nyckelharpaspiel sowie ihre traditionelle Gesangskunst haben viele ihrer musikalischen Live-Projekte entscheidend geprägt. Liv Vester Larsen schließlich hat nicht nur einen Master-Abschluss in skandinavischer Folkmusik an der Carl Nielsen Academy of Music in Odense gemacht, sondern obendrein an der Sibelius Universität in Helsinki, der türkischen Ege Universität in Izmir und der schwedischen Högskolan för Scen och Musik in Göteborg studiert. Geboten werden groovende Folk-Gitarren und starke Stimmen, harmonisch und kräftig zugleich, noch dazu multilingual vorgetragen in den Sprachen Skandinaviens. „Das ist einer der frischesten Sounds, die wir in diesem nordischen Frühling gehört haben“, lobt Lira aus Schweden. Das können wir nur unterschrieben und warnen Euch: Wer dem Lockruf dieser Waldnymphen nicht in den Spitalkeller folgen mag, soll sich hinterher nicht beklagen.

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Instagram
  • twitch

© 2020 by  361° e.V. - Josh -