DSC_0260.jpg

Isaac Tabor

1/1

30.04.14 – Isaac Tabor

Der niederländische Songschreiber Isaac Tabor singt von verlorener Liebe auf allen Kontinenten, vom Verschwinden der Feuchtgebiete in Louisiana, dem Staub der Pampa in Argentinien und der Metamphetamin-Invasion von Arkansas. Als ein Geschichtenerzähler mit Herz, liebt er es, das Publikum in die Geschichten seiner Verse einzubringen und die Gefühle zu teilen, die wir alle gemeinsam haben. Mit seinem Eintauchen in die Musikszene vor knapp 10 Jahren in Liverpool, begann Isaac mit der elektrischen und akustischen Gitarre in mehreren Bands, bevor er sich mit der Folk-Gruppe Jukebox Gypsy zusammentat,

Drei Alben hat die Band seit 2008 veröffentlicht, sie gaben Konzerte auf Festivals in den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz und in England, traten in Folk-Clubs auf und spielten „unplugged“-Konzertreihe. In den letzten Jahren hat Isaac Tabor sich als prominenter akustischer Leadgitarrist und Songwriter in der Szene etabliert. Mit einem internationalen Hintergrund und seit seiner Kindheit ständig in Bewegung, schreibt Isaac über das, was er sieht. Seine Songs sind kleine Geschichten von der Not und dem Leiden der Menschen, die zum Herzen sprechen. Von den Folk-Rock-Künstlern der sechziger Jahre, wie Arlo Guthrie, Bob Dylan und Grateful Dead beeinflusst, sind seine Songs in der amerikanischen Folk-Tradition verwurzelt. Vor kurzem veröffentlichte er seine erste Solo-EP mit dem Titel „Mood Food Cafe“, die einen String Band Line-up mit Geige, Kontrabass, Gitarre, Banjo und Mandoline bietet, sowie viel swingenden und schwankenden Country-Blues.

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Instagram
  • twitch

© 2020 by  361° e.V. - Josh -