DSC_0260.jpg

Nepomuks Nightmare

1/1

05.03.16 – Nepomuks Nightmare

Nepomuk’s Nightmare steht für eine 7-köpfige Formation aus Musikern, alles gestandene Herren, die zusammen auf über 300 Jahre musikalischer Erfahrung aufsetzen und sich Anfang 2014, neben Ihren persönlichen musikalischen Projekten, eigentlich nur für einen einmaligen Jubiläums-Event zusammenfanden, um im Rahmen dieser Veranstaltung die Songs aus der Blütezeit der Rock-Musik endlich einmal wieder authentisch und amtlich auf die Bühne zu bringen. Die Atmosphäre in der Gruppe, sowie die Publikumsresonanz und der Spaß an der Sache waren aber dann so groß, dass sich die Musiker dazu entschlossen, diese besondere Formation mit Ihrem nicht alltäglichen Repertoire am Leben zu erhalten. Jedes Bandmitglied trägt diese ganz spezielle Passion aus jener glanz- und kraftvollen Musik-Epoche zwischen 1965 und 1975 im Herzen, also in der Zeit, in der die Rockmusik und deren Helden die gesamte Kulturlandschaft revolutionierten und prägten. Diese unverwüstlichen Wurzeln und eine außergewöhnliche Besetzung mit 3 Lead-Gitarren sind die Basis und der Garant für einen authentischen, kernigen Rocksound, den man so bestimmt nicht an jeder Ecke zu hören bekommt.

Besetzung:
Klaus Bürkel (Gitarre, Gesang)
Hansjörg Huber (Gitarre)
Michael Kunkelmann (Bass)
Claus Mündel Gitarre (Keyboard, Gesang)
Johannes Rahn (Gesang)
Kuno Siegenführ (Schlagzeug, Gesang)
Gunnar Sommer (Saxophon)