DSC_0260.jpg

S.A.D.

1/3

30.12.17 – S.A.D.

Am Tag vor Silvester haben S.A.D. mit schnellen Punk-Rock-Songs über Lebensstil, Leidenschaften und den Alltag für Stimmung gesorgt.

SAD steht für „Social Anxiety Disorder“. Wer sich über SAD bei Wikipedia informiert, der erfährt, dass SAD für Soziale Angststörung steht. Die Krankheit äußert sich durch Zittern, Herzklopfen und Stottern kann vorhanden sein zusammen mit schneller Sprache.

Aber eine Angststörung hat bei dem Konzert niemand bekommen. Das Zittern hat sich bei den Musikfreaks in flinke Tanzbeine verwandelt und die simplen, schnellen Punk-Rock-Songs könnten für das Stottern und der schnellen Sprache stehen.

Fotos:
(c) Jojo / Polafoto.de (All Rights Reserved)